Jan Stellmach - Blog Design, Strategie, Business

Als Experte für Markenbildung, Unternehmer und Designer bin ich seit über 19 Jahren mit der Werbebranche verbunden.

1984

Vorgeschichte

Ich bin ein Kind der 80er und sehr frei und unbeschwert aufgewachsen. Meine Eltern haben mir geholfen, offen, sozial und neugierig in die Welt zu gehen. Dazu gehört auch, Gegebenheiten immer wieder kritisch zu hinterfragen und Herausforderungen kreativ zu begegnen. Kreativität und die Möglichkeit sich frei zu entfalten sind mir in meinem Leben sehr wichtig.

Eigenschaften, die damals wie heute nicht immer gut in bestehende Strukturen passen – ganz besonders nicht in unser Bildungssystem, dem ich auch heute als Vater und Ausbilder, an vielen Stellen sehr kritisch gegenüber stehe.

Aber es sind Eigenschaften, die fantastische Wegbegleiter für eine Karriere in der kreativen Welt sind. Ich habe an vielen Punkten in meinem Leben den eigenen Weg gewählt und ich hinterfrage auch heute die Welt. Handwerkszeug, das ich als Unternehmer gut gebrauchen kann und das seine Wurzeln in meiner Kinderheit hat.

2001

Einstieg in den Beruf

Meine ersten Berührungspunkte mit der Werbebranche hatte ich in Form eines Praktikums. Seit diesem Zeitpunkt hat mich die Branche begeistert. Ich bin praxisnah über den Weg der Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien in den Beruf eingestiegen. Zu dieser Zeit stand vor allem die kreative Freiheit und Entfaltung für mich im Mittelpunkt. Es sollte noch ein weiter Weg zum Experte für Markenbildung sein.

Später, als Angestellter war es ganz besonders die Entwicklung und Überarbeitung ganzer Erscheinungsbilder für Unternehmen, die mich gefesselt und begeistert haben. Doch ich wollte mehr bewirken.

Nachdem ich einige Jahre Berufserfahrung als Angestellter sammeln konnte, war es schließlich an der Zeit die eigenen Qualitätsansprüche, Ideen, Konzepte und Visionen in die Tat umzusetzen. Es war an der Zeit für den nächsten Schritt.

2007

Familienvater

Ich bin Sohn junger Eltern und Bruder von zwei Geschwistern. Ich habe mir für mein Leben auch immer gewünscht jung Vater zu werden und Kinder zu haben. Es hat geklappt. Was es bedeutet habe ich erst mit der Zeit verstanden. Vieles erst mit der Geburt von Johanna.

Eine der größten Herausforderung liegt für mich darin, meine Rolle als Vater und Partner nicht zu vernachlässigen.

Ich bin Vater von drei wunderbaren, individuellen und aufgeweckten Kindern. Luke (2007), Charlotte (2011) und Johanna (2016) bereichern mein Leben und geben ihm einen tieferen Sinn. Ohne meine Frau und meine Kinder würde ich heute nicht an diesem Punkt meines Lebens stehen. Die Rolle des Partners, Vaters und Unternehmers gleichzeitig und mit voller Energie zu erfüllen, ist eine Herausforderung, der ich jeden Tag begegne.

Ich brenne für mein Unternehmen, ich verspüre eine große Verantwortung für unsere Kunden, ich liebe meine Frau und meine Kinder und ich habe eine wichtige Vorbildfunktion für meine Kinder.

Es gelingt mir nicht immer alle Rollen gleich gut zu erfüllen – aber es ist auch eine Aufgabe, an der ich wachsen kann.

2014

Unternehmer

Die braindinx GmbH war mit ihrem Startschuss Ende 2014 genau der richtige Schritt und mein Weg in eine erfüllende neue Aufgabe. Eigentlich sogar mehrere Aufgaben.

Zunächst startete ich gemeinsam mit meiner Frau Dani an meiner Seite. Wir gründeten also nicht nur eine Familie, sondern auch ein Unternehmen, in dem wir gemeinsam arbeiten. Dieser gemeinsame Weg ist das Geheimnis unseres Erfolges. Natürlich ist es nicht immer so harmonisch, manchmal springt der Funke erst durch Reibung über. Später als Angestellter war es ganz besonders die Entwicklung und Überarbeitung ganzer Erscheinungsbilder für Unternehmen die mich gefesselt und begeistert haben. Doch ich wollte mehr bewirken.

Seit 2014 wächst die braindinx GmbH konstant und somit auch meine Aufgabe als Unternehmer.

Wenn dein Unternehmen wächst, dann hast du als Unternehmer zwei Möglichkeiten. Entweder du wächst mit und hast Erfolg. Oder dein Unternehmen wächst dir über den Kopf und du gehst unter.

Stefan Merath

Ich befinde mich heute auf einem Weg auf dem ich jeden Tag, gem einsam mit meinen Kunden, unglaublich viel lernen darf. Dieser Weg führt mich immer weiter in eine neue Rolle. Der Experte für Markenbildung.

2018

Experte für Markenbildung

Von Design zu Design Thinking, Strategie und Markenbildung

Ich habe von Anfang an, an das enorme Potential von gutem Design geglaubt. Die Themen Strategie, Business und innovative Prozesse wie Design Thinking waren mir zum Beginn meiner beruflichen Karriere aber noch nicht wirklich klar.

Erst mit wachsender Agentur und größerem Team wurden mir die Bedeutung meiner neuen Aufgabe als Unternehmer bewusst. Die Arbeit am Unternehmen, Strategie, messbaren Zielen und einer klaren Ausrichtung am Kunden rückten für mich in den Fokus.

Seit diesem Zeitpunkt inspirieren mich Menschen wie Simon Sinek, Marty Neumaier, Chris Do, Blair Enns, Stephan Merath und David Allen um nur ein paar zu nennen.

Eine ganz essentielle Erkenntnis hat meine Art Projekte zu betrachten grundlegend verändert. Gleichzeitig ist es die Grundlage für meinen Weg zum Experten für Markenbildung.

Herangehensweise nach Design Thinking. Ich glaube, dass komplexe Problemstellungen kreative und individuellen Lösungen benötigen, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Diese Herangehensweise hat in den letzten Jahren ganz enorme Potentiale freigelegt.

Ich habe sehr schnell gespürt, dass es für einen wirklich nachhaltigen Erfolg wichtig ist unter die Oberfläche von Unternehmen zu schauen. Es ist von enormer Bedeutung zu hinterfragen, zu analysieren und das Geschäft meiner Kunden zu verstehen. Nachhaltiger Nutzen, Mehrwert und Erfolg sind dabei das Ziel meiner Arbeit. Es ist der Schritt von Design zu Design Thinking und die Kombination von Business und Design, die meine Art zu Arbeiten heute auszeichnet.

Experte für Markenbildung ist für mich kein Ziel das ich erreicht habe, sondern eine Sammlung von Erfahrungen, die von Tag zu Tag weiter wächst und die ich gerne mit dir teilen möchte.